Organisation
Die Alpine Rettung Schweiz (ARS) ist eine selbständige, gemeinnützige Stiftung, getragen durch die Rega und den Schweizer Alpen-Club SAC. Sie ist unter anderem Ansprechpartnerin der Kantone, die ihre terrestrischen Rettungsaufgaben im Gebirge der ARS übertragen haben. Die 92 Rettungsstationen der sieben Regionalvereine sind so über Voralpen/Alpen und Jura verteilt, dass die darin organisierten heute rund 2800 Retterinnen und Retter in kürzester Zeit einen Einsatzort erreichen können.

Der Regionalverein Alpine Rettung Zentralschweiz (ARZ) vereint die fünf Kantone Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz und Uri. Mitglieder des Vereins sind die SAC-Sektionen: SAC Mythen, SAC Zindelspitz, SAC Einsiedeln, SAC Gotthard, SAC Piz Lucendro, SAC Pilatus, SAC Engelberg, SAC Titlis sowie die beiden eigenständigen Vereine Entlebuch und Sarneraatal. Die ARZ hat 15 Rettungsstationen.

Die Bergrettungsstation Stans
Verschiedene Mitglieder des SAC Titlis engagieren sich bei der Rettungsstation Stans. Diese Nidwaldner Bergretter stehen im Einsatz wenn ein Sturz, ein Stolpern, ein Rutschen, eine Unachtsamkeit oder eine Naturereignis ein Bergerlebnis ernsthaft trübt.
Der Erfolg einer Rettung beruht auf dem Einsatz dieser erprobten Fachkräfte, die als Team optimal zusammenarbeiten. Die Retterinnen und Retter absolvieren jährlich Hunderte von Ausbildungsstunden – im Ehrenamt. Denn Retten ist kein Beruf, sondern eine Berufung.

Wer möchte mithelfen?
Zum Rüstzeug jedes Retters, jeder Retterin gehören Ausdauer, Wetterfestigkeit und alpines Wissen gepaart mit lokalen Topografiekenntnissen. Wer sich dafür interessiert, aktiv in der Rettungsstation Stans mitzuwirken, sollte über die folgenden Grundvoraussetzungen verfügen:

  • Wohnhaft im Einsatzgebiet Nidwalden
  • Beruflich abkömmlich für Rettungseinsätze und Ausbildungskurse
  • Aktiver Berggänger oder Alpinist
  • Mitglied einer SAC-Sektion
  • Abgeschlossene Rega-Gönnerschaft

Kontakt
Josef Odermatt
Rettungschef der SAC-Bergrettungsstation Stans
041 610 59 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zurück